Pflanzenschutz


Wie Menschen und Tiere können auch Pflanzen erkranken bzw. von Schadorganismen befallen werden. Neben tierischen Schädlingen wie Schnecken oder Blattläusen werden Pflanzen von Bakterien, Pilzen und Viren bedroht. Die Fähigkeit auf einen Befall zu reagieren und ihn abzuwehren hängt maßgeblich von der Vitalität der Pflanze ab.


Standortfaktoren spielen eine entscheidende Rolle wie die Pflanze auf einen Befall reagieren kann. Boden, Licht, Wasser und Nährstoffe sind da von besonderer Bedeutung und müssen sowohl bei der Pflanzung als auch bei der Durchführung von Pflanzenschutzmaßnahmen berücksichtigt werden.

Ökologische Methoden (Leimtafeln, Nützlinge) sind den chemischen Anwendungen vorzuziehen, jedoch ist der Einsatz einer "Chemischen Keule" häufig das letzte Mittel zum Schutz der Pflanze.